Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peer Steinbrück

© dts Nachrichtenagentur

23.08.2012

K-Frage Steinbrück schließt Urwahl der SPD aus

„Es wird keiner der drei Kandidaten gegen den anderen kandidieren.“

Berlin – Der ehemalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) hat eine Urwahl seiner Partei über den Kanzlerkandidaten der Sozialdemokraten ausgeschlossen. „Es wird keiner der drei Kandidaten gegen den anderen kandidieren. Das halte ich für sicher“, sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete dem „Westfalen-Blatt“.

Zudem sei Parteichef Sigmar Gabriel in der Frage des SPD-Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl im kommenden Jahr als erster am Zug. „Wenn der Parteivorsitzende aus seiner Rolle heraus sagt: `Ich erhebe den Anspruch zu kandidieren`, werden Frank-Walter Steinmeier und ich ihm das nicht streitig machen“, betonte der frühere Finanzminister.

Eine Kampfabstimmung zwischen ihm und SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier schließt er ebenfalls aus. „Frank-Walter Steinmeier und ich haben so ein Verhältnis, dass wir nicht gegeneinander antreten würden“, so Steinbrück.

Nach Ansicht des SPD-Politikers gebe es zudem nur zwei Alternativen, um den Konflikt der EU-Länder zwischen gemeinsamer Währung und nationalen Rechten zu beseitigen. „Entweder zurückfallen in nationale Eigenbrötelei oder mehr Kompetenzen auf europäische Institutionen verlagern.“

Zugleich sprach sich Steinbrück für einen Verbleib Griechenlands in der Eurozone aus. „Ich halte es für wünschenswert, Griechenland in der Eurozone zu halten“, betonte der Sozialdemokrat. Dies müssten die Griechen allerdings selbst entscheiden.

Eine Volksabstimmung über den Euro und die EU hält Steinbrück bei weiteren Kompetenzübertragungen nach Brüssel überdies für notwendig. „Wenn wir nationale Rechte an die EU übertragen wollen, werden die Bürger in Deutschland und den anderen Ländern befragt werden müssen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steinbrueck-schliesst-urwahl-der-spd-aus-56117.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen