Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.11.2009

Steigender Verlust Zukunft von Sky-Chef Mark Williams ungewiss

München – Beim Münchner Abo-Sender Sky steht angeblich die Zukunft von Vorstandschef Mark Williams zur Diskussion. Das schreibt der „Spiegel“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Die Spitzenpersonalie sei in kleinstem Kreis besprochen worden, heißt es, ein Ergebnis sei bisher aber nicht ausgemacht. Williams war erst im Herbst 2008 vom Mutterkonzern News Corp. entsandt worden, um den von der Pleite bedrohten Kanal zu restrukturieren. Bisherige Erfolge blieben allerdings bescheiden. Zwar ist die Finanzierung zunächst gesichert, das eigentliche Geschäft verläuft aber enttäuschend: Kürzlich hatte der Sender die ersten Ergebnisse nach der Umbenennung von Premiere in Sky bekanntgegeben. Die Zahl der Neu-Abonnenten im Quartal blieb mit knapp 70000 deutlich unter den Erwartungen, der operative Verlust stieg deutlich auf über 80 Millionen Euro. Im Unternehmen heißt es indes, der Vertrag laufe ohnehin nur ein Jahr. Ein Sprecher erklärte allerdings, Williams werde das Unternehmen nicht verlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steigender-verlust-zukunft-von-sky-chef-mark-williams-ungewiss-3908.html

Weitere Nachrichten

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD-Verteidigungsexperte Rüstungsexport auch in unserem Interesse

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, verteidigt das deutlich gestiegene Volumen deutscher Rüstungsexporte. Im ...

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Weitere Schlagzeilen