Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.11.2009

Steigender Verlust Zukunft von Sky-Chef Mark Williams ungewiss

München – Beim Münchner Abo-Sender Sky steht angeblich die Zukunft von Vorstandschef Mark Williams zur Diskussion. Das schreibt der „Spiegel“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Die Spitzenpersonalie sei in kleinstem Kreis besprochen worden, heißt es, ein Ergebnis sei bisher aber nicht ausgemacht. Williams war erst im Herbst 2008 vom Mutterkonzern News Corp. entsandt worden, um den von der Pleite bedrohten Kanal zu restrukturieren. Bisherige Erfolge blieben allerdings bescheiden. Zwar ist die Finanzierung zunächst gesichert, das eigentliche Geschäft verläuft aber enttäuschend: Kürzlich hatte der Sender die ersten Ergebnisse nach der Umbenennung von Premiere in Sky bekanntgegeben. Die Zahl der Neu-Abonnenten im Quartal blieb mit knapp 70000 deutlich unter den Erwartungen, der operative Verlust stieg deutlich auf über 80 Millionen Euro. Im Unternehmen heißt es indes, der Vertrag laufe ohnehin nur ein Jahr. Ein Sprecher erklärte allerdings, Williams werde das Unternehmen nicht verlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steigender-verlust-zukunft-von-sky-chef-mark-williams-ungewiss-3908.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen