Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Steigender Gaspreis erwartet

© dapd

03.04.2012

Verivox Steigender Gaspreis erwartet

Verivox rät zum Preisvergleich.

Heidelberg – Das Vergleichsportal Verivox erwartet einen weiteren Anstieg der Gaspreise. In den vergangenen zwölf Monaten habe der Preis für private Verbraucher um gut sechs Prozent zugelegt, erklärte das Heidelberger Unternehmen am Dienstag. Weil der Ölpreis aber noch stärker gestiegen sei, werde es wohl auch beim Gas weiter nach oben gehen.

Das Vergleichsportal rät deswegen, sich bei einem Anbieterwechsel eine mindestens einjährige Preisgarantie zu sichern. Häufig gäben die Anbieter dabei nur eine „eingeschränkte Preisgarantie“, die sich nicht auf mögliche Steigerungen bei Steuern und vom Staat erhobenen Abgaben und Umlagen erstrecke. Auch diese erfülle aber ihren Zweck. Durch einen Anbieterwechsel lassen sich laut Verivox unter Umständen mehrere hundert Euro im Jahr sparen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steigender-gaspreis-erwartet-48863.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen