Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wohnungen

© über dts Nachrichtenagentur

23.10.2014

Steigende Mieten CDU-Politiker fordern Konzept für bezahlbaren Wohnraum

„Die Menschen erwarten keine endlosen Beratungen.“

Berlin – In der Großen Koalition droht eine neue Diskussion um Mieten und Wohnungen. Wie die „Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe) berichtet, fordern mehrere CDU-Politiker von Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) zügig ein konkretes Konzept für bezahlbaren Wohnraum in Großstädten.

Drei Monate nach dem Start des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen „muss nun endlich Bewegung in die Sache kommen“, sagte die CDU-Bundestagsabgeordnete Yvonne Magmas gegenüber der Zeitung.

Die zuständige Berichterstatterin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Sylvia Jörrißen, forderte Hendricks auf, „zügig konkrete Ergebnisse“ abzuliefern. In vielen Ballungsgebieten seien Wohnungen für viele Mieter kaum noch erschwinglich.

Ähnlich äußert sich auch CDU-Bauexperte Kai Wegner gegenüber der Zeitung: „Die Menschen erwarten keine endlosen Beratungen, sondern konkrete Maßnahmen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steigende-mieten-cdu-politiker-fordern-konzept-fuer-bezahlbaren-wohnraum-74050.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen