Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Personalausweis

© über dts Nachrichtenagentur

29.06.2015

Statistisches Bundesamt Zahl der Einbürgerungen 2014 leicht zurückgegangen

3.900 Personen weniger Personen eingebürgert.

Wiesbaden – Die Zahl der im Jahr 2014 eingebürgerten Menschen in Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom Montag wurden im vergangenen Jahr 108.420 Ausländer und damit 3,5 Prozent oder 3.900 Personen weniger als im Jahr zuvor eingebürgert.

Die Entwicklung innerhalb Deutschlands verlief wie schon in den Jahren zuvor uneinheitlich. So gab es 2014 in Baden-Württemberg 740 Einbürgerungen mehr als 2013, während in Nordrhein-Westfalen 2.000 und in Hessen 860 Menschen weniger eingebürgert wurden.

In Hamburg ging die Zahl der Einbürgerungen im Jahr 2014 um 840 Fälle zurück, nachdem sie im Vorjahr um knapp 1.600 Fälle angestiegen war, teilten die Statistiker weiter mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistisches-bundesamt-zahl-der-einbuergerungen-2014-leicht-zurueckgegangen-85416.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen