Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Verkehrsunfall 5.11.

© Privat, über dts Nachrichtenagentur

23.07.2013

Statistisches Bundesamt Weni­ger Tote und Ver­letzte im Straßen­verkehr

19,4 Prozent weni­ger Tote im Mai 2013.

Wiesbaden – Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist deutlich zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, kamen auf deutschen Straßen im Mai 2013 274 Menschen ums Leben, dies ist ein Rückgang um 19,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten ging ebenfalls deutlich zurück. Rund 32.200 Menschen waren bei Unfällen verletzt worden, was ein Rückgang von 16,3 Prozent darstellt.

Auch die Zahl der Verkehrsunfälle im Bundesgebiet war rückläufig, die Polizei meldete im Mai insgesamt 200.100 Verkehrsunfälle, ein Minus von 6,3 Prozent.

Das Statistische Bundesamt machte für den Rückgang vor allem die vorsichtige Fahrweise vieler Autofahrer infolge der feuchten und kühlen Witterung seit Jahresbeginn verantwortlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistisches-bundesamt-weniger-tote-und-verletzte-im-strassenverkehr-64068.html

Weitere Nachrichten

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Weitere Schlagzeilen