Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

17.03.2015

Statistisches Bundesamt Schuldenberg des deutschen Staats wächst

Schuldenstand um 3,9 Milliarden Euro angestiegen.

Wiesbaden – Zum Ende des vierten Quartals 2014 ist der Schuldenstand von Bund, Ländern und Gemeinden einschließlich aller Kern- und Extrahaushalte um 3,9 Milliarden Euro gegenüber dem Ende des dritten Quartals 2014 angestiegen. Das bedeute ein Plus von 0,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit.

Zum Ende des vierten Quartals 2014 hatte der deutsche Staat demnach 2.048,1 Milliarden Euro Schulden. Die Schulden des Bundes erhöhten sich gegenüber dem Ende des Vorquartals um 0,3 Prozent: Der Schuldenstand sei um 4,1 Milliarden Euro auf 1.286,6 Milliarden Euro angestiegen.

Der Schuldenstand der Länder ging nach Angaben des Statistischen Bundesamtes am Ende des vierten Quartals 2014 um 0,1 Prozent auf 621,9 Milliarden Euro zurück.

Die Verschuldung der Gemeinden nahm ihrerseits um 0,3 Prozent auf 139,6 Milliarden Euro zu, teilten die Statistiker weiter mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistisches-bundesamt-schuldenberg-des-deutschen-staats-waechst-80493.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen