Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ein schwules Pärchen

© über dts Nachrichtenagentur

11.07.2017

Statistisches Bundesamt 1.238 eingetragene Lebensgemeinschaften aufgehoben

Lebenspartnerschaften von Frauen waren mit 698 Fällen häufiger betroffen.

Wiesbaden – Im Jahr 2016 sind in Deutschland durch richterlichen Beschluss 1.238 eingetragene gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften aufgehoben worden. Lebenspartnerschaften von Frauen waren mit 698 Fällen häufiger betroffen als von Männern (540 Fälle), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit.

Gegenüber 2015 hat sich die Zahl der Aufhebungen um etwa neun Prozent erhöht: (2015: 1.136 insgesamt, davon 610 von Frauen und 526 von Männern).

Der Bundestag hatte erst vor anderthalb Wochen für die Öffnung der Ehe gestimmt und ein „Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“ beschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistisches-bundesamt-1-238-eingetragene-lebensgemeinschaften-im-jahr-2016-aufgehoben-99223.html

Weitere Nachrichten

Ausgebranntes Auto nach Anti-G20-Protestnacht in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Jeder Zehnte hält Gewalt gegen Sachen für „legitim“

Rund 11 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland halten Gewalt gegen Sachen für ein legitimes Mittel, um auf Missstände in der Gesellschaft ...

DRK-Suchdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Rotes Kreuz Suche nach Vermissten des Zweiten Weltkriegs endet 2023

Die vom Bundesinnenministerium geförderte Suche nach Vermissten des Zweiten Weltkriegs wird 2023 auslaufen. Das berichten die Zeitungen der ...

Seyran Ates

© über dts Nachrichtenagentur

Morddrohungen Gründerin der „liberalen Moschee“ bekommt mehr Polizeischutz

Der Personenschutz für die Gründerin der liberalen Moschee in Berlin, Seyran Ates, ist nach Informationen der "Welt am Sonntag" erheblich verstärkt worden. ...

Weitere Schlagzeilen