Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.04.2010

Statistik Weniger neue Ausbildungsverträge im Jahr 2009

Wiesbaden – Die Zahl der neu geschlossenen Ausbildungsverträge ist im vergangenen Jahr um 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 2009 insgesamt rund 561.300 neue Ausbildungsverträge geschlossen. Im Vorjahr waren es noch etwa 46.300 Verträge mehr.

Überdurchschnittlich stark war der Rückgang der Vertragsabschlüsse in den neuen Ländern, einschließlich Berlin. Dort sank die Zahl der Neuabschlüsse gegenüber dem Vorjahr um 13,0 Prozent (-14.700). Im früheren Bundesgebiet verringerte sich die Zahl der neu abgeschlossenen Verträge um 6,4 Prozent (-31.600). Mögliche Gründe für diesen Rückgang sind das geringere Angebot an Ausbildungsplätzen aufgrund der Wirtschaftskrise, die demografische Entwicklung in der für die duale Ausbildung typischen Altersgruppe in den neuen Ländern sowie eine höhere Studierneigung bei den Schulabsolventen mit Hochschulreife.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistik-weniger-neue-ausbildungsvertraege-im-jahr-2009-9924.html

Weitere Nachrichten

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in der Debatte um die künftigen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA zur Abgrenzung aufgerufen. "Die ...

Berliner Fanmeile

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen

Der CDU-Bundesvize Thomas Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen. "Ich halte es für sehr vernünftig, dass die Veranstalter von `Rock am ...

Weitere Schlagzeilen