Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.11.2009

Statistik Deutschland hat 2060 nur noch 65 bis 70 Millionen Einwohner

Berlin – Die derzeitige Bevölkerung von etwa 82 Millionen Menschen in Deutschland wird bis 2060 voraussichtlich um mehr als zehn Millionen sinken. Berechnungen des Statistischen Bundesamts zufolge werden dann etwa 65 bis 70 Millionen Menschen in Deutschland leben. Hintergrund dieser Entwicklung sind die sinkenden Geburtenrate und die zunehmenden Sterbefälle. Ein Zustrom von Menschen aus dem Ausland sowie eine höher Kinderzahl je Frau könnten den Verlauf laut den Forschern nicht aufhalten. Zudem werde sich die Altersstruktur der Bevölkerung erheblich verändern. Während heute etwa 20 Prozent der deutschen Bürger 65 Jahre oder älter sind, wird diese Altersgruppe in den kommenden Jahrzehnten auf etwa 33 Prozent anwachsen. Jeder siebte Deutsche sei 2060 sogar 80 Jahre oder älter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistik-deutschland-hat-2060-nur-noch-65-bis-70-millionen-einwohner-3768.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

Weitere Schlagzeilen