Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Biertrinkender Mann

© über dts Nachrichtenagentur

30.10.2015

Statistik Bierabsatz gestiegen

Rund 26,6 Millionen Hektoliter Bier wurden abgesetzt.

Wiesbaden – Der Bierabsatz ist im dritten Quartal 2015 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,4 Prozent beziehungsweise 0,9 Millionen Hektoliter gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag weiter mitteilte, haben die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager somit im dritten Quartal 2015 rund 26,6 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt. In den Zahlen sind alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier nicht enthalten.

Biermischungen – Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen – machten im dritten Quartal 2015 mit 1,4 Millionen Hektolitern 5,3 Prozent des gesamten Bierabsatzes aus. Gegenüber dem dritten Quartal 2014 wurden in diesem Segment 13,9 Prozent mehr abgesetzt.

82,4 Prozent des gesamten Bierabsatzes waren für den Inlandsverbrauch bestimmt und wurden versteuert. Der Inlandsabsatz stieg im Vergleich zum dritten Quartal 2014 um 2,3 Prozent auf 21,9 Millionen Hektoliter.

Steuerfrei (Exporte und Haustrunk) wurden 4,7 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt (+ 8,4 Prozent). Davon gingen 2,9 Millionen Hektoliter (+ 2,5 Prozent) in EU-Länder, 1,7 Millionen Hektoliter (+ 20,6 Prozent) in Drittländer und 0,04 Millionen Hektoliter (– 11,4 Prozent) unentgeltlich als Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistik-bierabsatz-gestiegen-90233.html

Weitere Nachrichten

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Drittes Hilfspaket für Athen IWF beharrt auf Schuldenschnitt für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds (IWF) beharrt trotz jüngster Gespräche weiter auf einem Schuldenschnitt für Griechenland als Bedingung für eine ...

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

China Gabriel lässt sich Entschärfung von E-Autoquoten versichern

China hat Deutschland zum Besuch von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) die Entschärfung der geplanten Zwangsquoten für den Absatz von Elektroautos ...

Container

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel BDI-Präsident erwartet „klares Signal“ für Freihandel

Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, erwartet vom anstehenden G7-Gipfel auf Sizilien ein "klares Signal" für ...

Weitere Schlagzeilen