Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

15.09.2011

Statistik: 3,3 Prozent mehr Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe im Juli 2011

Wiesbaden – In Deutschland sind Ende Juli 2011 in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten rund 5,1 Millionen Personen tätig gewesen, 3,3 Prozent mehr als im Juli 2010. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das rund 163.400 Personen. Damit setzte sich die Zunahme der Beschäftigtenzahl im Vorjahresvergleich fort.

Die Zahl der im Juli 2011 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Juli 2010 um 1,9 Prozent auf 648 Millionen Stunden zu, obwohl es im Berichtsmonat 21 Arbeitstage gab und somit einen Tag weniger als im Juli 2010. Die Entgelte lagen bei rund 18,3 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahresmonat war das eine Steigerung um 8,1 Prozent. Besonders stark stiegen die Beschäftigtenzahlen im Juli 2011 gegenüber Juli 2010 in der Herstellung von Metallerzeugnissen mit 5,8 Prozent, in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen mit 5,6 Prozent und in der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren mit 5,2 Prozent.

Den gleichen prozentualen Beschäftigtenzuwachs wie das Verarbeitende Gewerbe insgesamt verzeichnete der Wirtschaftszweig Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen mit 3,3 Prozent. Den geringsten Zuwachs gab es in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit 1,5 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistik-33-prozent-mehr-beschaeftigte-im-verarbeitenden-gewerbe-im-juli-2011-27993.html

Weitere Nachrichten

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Bezieher von Elterngeld 2016 gestiegen

Im Jahr 2016 haben 1,64 Millionen Mütter und Väter Elterngeld bezogen: Das waren fünf Prozent mehr als im Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt am ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Weitere Schlagzeilen