Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

10.12.2010

Statistik 3.700 Verkehrstote in Deutschland in diesem Jahr

Wiesbaden – Die Zahl der Verkehrstoten wird im Jahr 2010 auf etwa 3.700 sinken. Das zeigen Schätzungen des Statistischen Bundesamtes, die auf vorliegenden Eckdaten von Januar bis Oktober 2010 basieren. Im Jahr 2007 war die Zahl der Todesopfer erstmals unter 5.000 gesunken.

Mit diesem Tiefstand setzt sich zudem der langfristige Rückgang der Zahl der Verkehrstoten auf deutschen Straßen fort. Im Vergleich zu 1970, dem Jahr mit den bislang meisten Toten, wird es in diesem Jahr nur etwa ein Sechstel (17 Prozent) der Zahl an Todesopfern geben. Nach den Schätzungen wird sich die Zahl der Getöteten gegenüber dem Vorjahr um mehr als 10 Prozent verringern.

Auch bei den Verletzten ist in diesem Jahr eine Abnahme um etwa sechs Prozent auf 372.000 zu erwarten. Die Zahl der Unfälle insgesamt wird in diesem Jahr trotz zurückgehender Verunglücktenzahlen voraussichtlich um knapp 2 Prozent auf rund 2,35 Millionen steigen.

Während die Gesamtzahl der Unfälle, bei denen Personen verletzt oder getötet wurden, um rund sieben Prozent auf 289.000 abnehmen dürfte, werden die Unfälle mit ausschließlich Sachschaden um etwa drei Prozent auf 2,1 Millionen zunehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistik-3-700-verkehrstote-in-deutschland-in-diesem-jahr-17870.html

Weitere Nachrichten

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Dichter Jürgen Becker lobt neuen Büchner-Preisträger Jan Wagner

Der Dichter Jürgen Becker hat neuen Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner gelobt. Becker, der vor drei Jahren mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hob ...

Belgische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Medien Hauptbahnhof in Brüssel evakuiert

Der Hauptbahnhof und der zentrale Grande-Place in Brüssel sind am Dienstagabend offenbar evakuiert worden. Örtlichen Medienberichten zufolge habe es am ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen