Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.09.2009

Starke Bayern vergeben Sieg gegen Juventus Turin

München – Der FC Bayern München hat sich am 2. Spieltag der Champions League nicht für einen starken Auftritt gegen Juventus Turin belohnt. Die Münchener waren über die komplette Spielzeit die klar bessere Mannschaft, mussten am Ende allerdings ein torloses Unentschieden hinnehmen. Für die Turiner, die mit dem Ex-Bremer Diego aufliefen, ein schmeichelhaftes Ergebnis. Der VfL Wolfsburg hingegen schnupperte an der Sensation in Old Trafford bei Manchester United. Der Deutsche Meister führte bereits mit 1:0, war jedoch in der Folge dem Angriffswirbel des englischen Favoriten nicht mehr gewachsen und verlor noch mit 1:2. Die größte Überraschung des Spieltags fand in Mailand statt. Der große AC Milan unterlag Champions-League-Neuling FC Zürich im eigenen Stadion mit 0:1. Weiter spielten: Real Madrid – Olympique Marseille 3:0, Apoel Nikosia – FC Chelsea 0:1, ZSKA Moskau – Besiktas Istanbul 2:1, Bordeaux – Maccabi Haifa 0:0, FC Porto – Atletico Madrid 2:0.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/starke-bayern-vergeben-sieg-gegen-juventus-turin-2046.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Verkehrsminister gegen Führerschein-Tests für Senioren

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich gegen verpflichtende Führerschein-Tests für Senioren ausgesprochen. "Unsere Statistiken zeigen: ...

Senta Berger

© über dts Nachrichtenagentur

Senta Berger Älterwerden eine Zumutung

Schauspielerin Senta Berger findet nichts Gutes am Älterwerden. "Alles nervt am Älterwerden, da fällt mir leider gar nichts Schönes ein", sagte sie der ...

Horst Seehofer, Angela Merkel und Peter Altmaier

© über dts Nachrichtenagentur

Emnid Union so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr

Die Union ist in der vom Umfrageinstitut Emnid gemessenen Wählergunst so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr. Im Sonntagstrend, den das Institut ...

Weitere Schlagzeilen