Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Vermietungs-Schild

© über dts Nachrichtenagentur

17.07.2013

Stadtentwicklungsbericht Mieten in Großstädten seit 2008 um 10% gestiegen

Zunehmende Nachfrage nach Wohnungen in Großstädten.

Berlin – Die Mietpreise sind in den kreisfreien deutschen Großstädten zwischen 2008 und 2012 um 10,8 Prozent gestiegen. Das geht aus dem Stadtentwicklungsbericht 2012 der Bundesregierung hervor, den das Kabinett am Mittwoch beschließen will und aus dem die „Rheinische Post“ zitiert.

Ursache sei die zunehmende Nachfrage nach Wohnungen in Großstädten. Die demografische Entwicklung zwischen den Großstädten und den kleineren Städten und Kommunen driftet dem Bericht zufolge in Deutschland immer weiter auseinander. Demnach sinken außerhalb von Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern die Bevölkerungszahlen in allen Städten Deutschlands.

Ein eigenes Auto ist in Großstädten inzwischen kaum noch ein Statussymbol. Jeder dritte Einwohner einer Großstadt besitzt dem Bericht zufolge kein eigenes Fahrzeug mehr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stadtentwicklungsbericht-mieten-in-grossstaedten-seit-2008-um-zehn-prozent-gestiegen-63892.html

Weitere Nachrichten

Landwirtschaft Agrar

© Hinrich / CC BY-SA 2.0 DE

Bauernpräsident AfD ohne großen Zuspruch unter Landwirten

Bauernpräsident Joachim Rukwied glaubt nicht, dass die AfD bei der anstehenden Bundestagswahl großen Zuspruch unter Landwirten erhalten wird. ...

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

AKW Isar-I

© über dts Nachrichtenagentur

Atomausstieg Bundesregierung hat keinen Plan für Entschädigungen

Die Bundesregierung tappt bei der Höhe der Entschädigungszahlungen für die vier Atomkraftwerksbetreiber Eon, RWE, Vattenfall und EnBW, noch völlig im Dunkeln. ...

Weitere Schlagzeilen