Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

11.01.2011

Abrüstung Staatsminister Hoyer will in den USA über Abrüstung sprechen

Berlin/Washington D.C. – Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Werner Hoyer, hat für Dienstag wegen abrüstungspolitischen Fragen eine Reise in die USA geplant. Dies teilte das Auswärtige Amt mit. In Washington D.C. trifft er den stellvertretenden US-Verteidigungsminister Alexander Vershbow sowie den Vorsitzenden des Unterausschusses für Europa und Eurasien im US-Kongress, Dan Burton.

Während seiner mehrtägigen Reise wird Hoyer auch das Bundesverdienstkreuz an die ehemalige Vizepräsidentin des „German Marshall Fund“ Karen Donfried verleihen. Ein neuer Zuwendungsvertrag wischen dem Auswärtigen Amt und dem German Marshall Fund bis 2015 soll während des Treffens unterzeichnen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/staatsminister-hoyer-will-in-den-usa-ueber-abruestung-sprechen-18754.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Henry Kissinger würdigt Helmut Kohl

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl gewürdigt: Kohl sei ein "Mann von außerordentlicher ...

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Weitere Schlagzeilen