Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Das Strafgesetzbuch in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

23.08.2015

Anklageschrift Staatsanwaltschaft klagt Islamisten aus Köln und Siegen an

Momentan prüft das Landgericht Köln die Eröffnung des Verfahrens.

Köln – Acht mutmaßlichen Islamisten aus Köln und Siegen wird von der Kölner Staatsanwaltschaft die Vorbereitung einer staatsgefährdenden Straftat und bandenmäßiger Diebstahl vorgeworfen. Das geht aus der Anklageschrift hervor, die dem WDR und der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegt.

Die Männer im Alter von 24 bis 36 Jahren sollen insgesamt für neun Einbrüche und Einbruchsversuche verantwortlich sein; darunter in zwei Schulen und zwei Kirchen im Siegerland in Nordrhein-Westfalen. Mit der Beute wollten sie den Ermittlern zufolge den Terror in Syrien und dem Irak finanzieren.

Die Gruppe soll Kontakte zu prominenten deutschen Salafisten gepflegt haben. Mindestens einer der Angeschuldigten soll bereits in Syrien von einer terroristischen Miliz ausgebildet worden sein.

Die Angeschuldigten wurden im November 2014 in einer großangelegten Razzia festgenommen. Mehr als 200 Polizeibeamte hatten damals die Wohnungen von Islamisten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bayern und Rheinland-Pfalz gestürmt.

Momentan prüft das Landgericht Köln die Eröffnung des Verfahrens. Gegen einen der Angeschuldigten ermittelt außerdem der Generalbundesanwalt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/staatsanwaltschaft-klagt-islamisten-aus-koeln-und-siegen-an-87664.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen