Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Anders Behring Breivik

© über dts Nachrichtenagentur

21.06.2012

Norwegen Staatsanwalt hält Breivik für nicht zurechnungsfähig

Anklage fordert Zwangseinweisung in eine geschlossene Psychiatrie.

Oslo – Die Staatsanwaltschaft in Oslo hat den geständigen Massenmörder Anders Behring Breivik für nicht zurechnungsfähig erklärt. Zum Ende des Verfahrens hat die Anklage demnach auf Zwangseinweisung des Islamhassers in eine geschlossene Psychiatrie plädiert.

So sei auch Breiviks behauptete Zugehörigkeit zu einem „Orden der Tempelritter“ als politischem Netzwerk frei erfunden, erklärte Anklägerin Inga Bejer Engh vor dem Osloer Gericht. In Wirklichkeit sei er von „Gewalt- und Mordphantasien“ angetrieben gewesen.

Auch Staatsanwalt Svein Holden verglich die beiden gegensätzlichen Gutachten und kam zu dem Ergebnis, dass Breivik nicht zurechnungsfähig sei.

Breivik selbst hält sich hingegen für zurechnungsfähig und will seine Strafe im Gefängnis absitzen. Am Freitag werden auch die Anwälte des Massenmörders ihr Schlussplädoyer halten, abschließend darf Breivik sich selbst noch einmal äußern. Das Urteil wird für Juli oder August erwartet.

Breivik hatte im Juli 2011 in Oslo mit einer Autobombe acht Menschen getötet und anschließend auf der Insel in einem Feriencamp 69 Menschen erschossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/staatsanwalt-haelt-breivik-fuer-nicht-zurechnungsfaehig-54936.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen