Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Strafe an Fan weitergeleitet

© dapd

06.02.2012

SpVgg Greuther Fürth Strafe an Fan weitergeleitet

“Mit Leuchtkugeln auf den Platz geschossen”.

Fürth – Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat eine vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte Geldstrafe über 10.000 Euro an einen Fan weitergeleitet. Wie der Verein am Montag mitteilte, sei die Person, die beim Franken-Derby im vergangenen Dezember gegen den 1. FC Nürnberg “mit Leuchtkugeln auf den Platz geschossen” habe, identifiziert worden.

“Die SpVgg Greuther Fürth wird den Täter mit allen juristischen Mitteln in die Haftung nehmen und wie angekündigt die Strafe in vollem Umfang an den Täter weiterleiten”, hieß es in einer Presseerklärung. Auch bei weiterem Fehlverhalten der Fans werde der Verein so verfahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spvgg-greuther-fuerth-strafe-an-fan-weitergeleitet-38373.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen