Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fußball EM

© UEFA

28.06.2012

Polen Sprengstoff vor EM-Halbfinale entdeckt

„Es gibt keine Anzeichen für eine konkrete Bedrohung.“

Warschau – In Warschau hat die örtliche Polizei nur wenige Stunden vor dem EM-Halbfinale Sprengstoff entdeckt. „Wir haben Hinweise auf eine potenzielle Terror-Bedrohung erhalten“, sagte Innenminister Jacek Cichocki am Donnerstag, stellte aber auch klar: „Es gibt keine Anzeichen für eine konkrete Bedrohung für einen speziellen Ort oder eine Person.“

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung hatte sich der Sprengstoff auf einem Floß befunden, was nahe der Ukrainischen Grenze entdeckt wurde. Eine Patrouille der Polizei habe das explosive Material, ein Foto des Warschauer Nationalstadions und ein Handy an Bord während einer Routine-Kontrolle gefunden.

Am Donnerstagabend trifft die deutsche National-Elf auf Italien. Der Sieger der Partie spielt im Finale gegen Spanien. Für das letzte EM-Spiel im CO-Gastgeber-Land wurden die Sicherheitskräfte in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sprengstoff-vor-em-halbfinale-entdeckt-55097.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen