Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

27.05.2015

Sportausschuss-Vorsitzende Freitag Fifa-Ermittlungen bitter nötig

Freitag erwartet wichtige Erkenntnisse.

Berlin – Die Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, Dagmar Freitag (SPD), hält die Ermittlungen gegen Fifa-Funktionäre für „bitter nötig“ und erwartet wichtige Erkenntnisse.

„Auch hier zeigt sich: Offensichtlich können Staatsanwaltschaften mit ihren Ermittlungsinstrumenten mehr zu Aufarbeitung der vielen Fragen rund um die Fifa beitragen als interne sogenannte Ethik-Kommissionen“, sagte Freitag der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). Echten Willen zu mehr Transparenz habe sie aus den Reihen der Fifa „bisher nicht wahrnehmen können“.

Der Rücktritt von Chef-Ermittler Michael Garcia nach den ausgebliebenen Konsequenzen hinsichtlich seiner Untersuchungsergebnisse in Sachen „WM-Vergabe“ spreche in dieser Hinsicht eine deutliche Sprache.

Zuvor hatte die Schweizer Bundesanwaltschaft rund um die Vergaben der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022 ein Strafverfahren eröffnet. Am Mittwoch stellten Ermittler der Behörde zufolge Dokumente und Akten in der Fifa-Zentrale in Zürich sicher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sportausschuss-vorsitzende-freitag-fifa-ermittlungen-bitter-noetig-84120.html

Weitere Nachrichten

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Wahltaktik Schulz wirft CDU „Anschlag auf die Demokratie“ vor

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die CDU für ihre Wahltaktik massiv angegriffen. Er bezeichnete das Vorgehen der CDU auf dem ...

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus

© über dts Nachrichtenagentur

Ökonom SPD-Steuerkonzept entlastet auch Facharbeiter und Gutverdiener

Mit dem auf dem Parteitag beschlossenen Steuerkonzept will die SPD vor allem Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen entlasten. Nach Berechnungen des auf ...

Weitere Schlagzeilen