Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Gewalt im Fußball wirft Fragen auf

© dapd

08.02.2012

Sportausschuss Gewalt im Fußball wirft Fragen auf

Gemeinsamer Nenner: Eine differenzierte, versachlichte Diskussion.

Berlin – Eine differenzierte, versachlichte Diskussion in puncto Gewalt im Fußball – dies war der gemeinsame Nenner, auf den sich Vertreter des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der Deutschen Fußball Liga (DFL), von Dynamo Dresden und Eintracht Frankfurt, Polizei sowie Fanorganisationen bei einer öffentlichen Sitzung des Sportausschusses einigten. Darüber hinaus divergierten die Lösungsansätze bei der Anhörung am Mittwoch zum Thema “Gewalt in und um Fußballstadien” in Berlin durchaus.

Während Vertreter des DFB und der DFL die vorhandenen Sicherheitsstrukturen lobten, sprach Michael Gabriel von der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) von einem “definitiven Problem mit abweichendem Verhalten rund um Fußballspiele”, für das man die richtigen Antworten finden müsse. Gabriel gab bei der Diskussion am Mittwoch zu Bedenken, dass man die Statistiken zu Gewalttaten im Fußball immer vor dem Hintergrund der insgesamt 17,5 Millionen Besucher der ersten und zweiten Bundesliga über eine Saison sehen müsse. “So verliert das Ganze doch etwas an Schrecken”.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hatte schon vor der öffentlichen Anhörung einen Pressemitteilung verschickt, in welcher ihr Bundesvorsitzender Bernhard Witthaut die “dauerhafte Isolierung von Gewalttätern vom Fußball” forderte. Auch am späten Mittwochnachmittag untermauerte er nochmals diese Auffassung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sportausschuss-gewalt-im-fussball-wirft-fragen-auf-38846.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen