Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Splett fordert eine Beteiligung des Landes

© dapd

30.01.2012

Zürcher Fluglärmstreit Splett fordert eine Beteiligung des Landes

Fluglärmstreit schwelt schon seit Jahrzehnten.

Stuttgart – Die baden-württembergische Lärmschutzbeauftragte Gisela Splett (Grüne) pocht bei den Verhandlungen zum Zürcher Fluglärmstreit auf eine Beteiligung des Landes. Die grün-rote Landesregierung müsse mit am Tisch sitzen, wenn mit den Schweizern über einen Staatsvertrag verhandelt werde, sagte Splett am Montag in Stuttgart.

Von der Absichtserklärung des Bundesverkehrsministers Peter Ramsauer (CSU) und seiner Schweizer Kollegin Doris Leuthard habe sie aus den Medien erfahren, kritisierte Splett. Zudem erhalte die Erklärung keinerlei Details zur Begrenzung der Anzahl der Anflüge über Südbaden. Ramsauer und Leuthard hatten sich am Samstag in Davos auf die Grundzüge einer Lösung verständigt, hieß es.

Der Fluglärmstreit in der südbadischen Einflugschneise nach Zürich schwelt schon seit Jahrzehnten. Die grün-rote Landesregierung fordert eine Begrenzung der Anflüge auf 80.000 pro Jahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/splett-fordert-eine-beteiligung-des-landes-im-zuercher-fluglaermstreit-37090.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen