Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

04.11.2010

Spielzeugwaffen verursachen Polizeieinsatz in Baden-Württemberg

Weinstadt – In Baden-Württemberg haben täuschend echt aussehende Spielzeugwaffen in der Nacht zum Donnerstag einen Polizeieinsatz verursacht. Am Mittwochabend ging ein Hinweis bei der Polizei in Weinstadt ein, dass in einer Wohnung sichtbar Waffen auf dem Tisch liegen würden. Ein Blick der alarmierten Beamten durchs Fenster ins Innere der Wohnung bestätigte offenbar den Hinweis. Fünf Langwaffen und zwei Pistolen waren deutlich sichtbar auf dem heimischen Wohnzimmertisch eines Mannes ausgebreitet.

Daraufhin zögerten die Polizisten nicht lange und zogen ein Spezialeinsatzkommando dazu, das die waffenähnlichen Gewehre und Pistolen beschlagnahmte. Erst bei genauer Überprüfung war erkennbar, dass es sich um sogenannte Softairwaffen handelte, die als Spielgeräte für taktische Geländespiele dienen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spielzeugwaffen-verursachen-polizeieinsatz-in-baden-wuerttemberg-16816.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen