Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.02.2010

Spielwarenmesse Barbieversion von J.K. Rowling

Nürnberg – Im Rahmen der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg stellt der Spielwarenhersteller Mattel eine Barbieversion der Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling vor. Neben der Rowling-Puppe hat Mattel noch zwei weitere Barbies produziert, die der schwedischen Kronprinzessin Victoria und dem Tennisstar Kim Clijsters nachempfunden sind. Das Unternehmen möchte mit den Unikat-Puppen den positiven Einfluss dieser drei Frauen anerkennen, die „echte Vorbilder für Mädchen jeden Alters“ seien. Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Talkshow-Star Oprah Winfrey sind ebenfalls bereits mit Barbieversionen ihrer selbst gewürdigt worden. Auf der Internationalen Spielwarenmesse präsentieren sich bis zum 09. Februar etwa 2700 Ausstellern aus 59 Ländern. Die Veranstalter erwarten rund 75000 Fachbesucher. An den letzten beiden Messetagen soll zudem zum ersten Mal ein Internationaler Spielwarenkongress stattfinden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spielwarenmesse-barbieversion-von-j-k-rowling-6611.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Weitere Schlagzeilen