Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Guido Westerwelle

© dts Nachrichtenagentur

29.04.2012

Nukleare Abrüstung Westerwelle gelingt Verhandlungserfolg

„Optionen prüfen, die taktischen Nuklearwaffen weiter zu reduzieren.“

Berlin – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat bei seinem Lieblingsthema nukleare Abrüstung einen Erfolg errungen. Nach langen und teilweise zähen Verhandlungen konnten Westerwelle und seine Diplomaten in der neuen Abschreckungsstrategie der Nato einige zentrale Passagen über die mögliche Reduzierung von US- Nuklearwaffen in Europa unterbringen, berichtet der „Spiegel“ vorab.

In dem als vertraulich eingestuften Papier erklärt die Nato, die Allianz werde „Optionen prüfen, die taktischen Nuklearwaffen weiter zu reduzieren“, wenn auch Russland entsprechende Abrüstungsschritte unternehme. Ein Nato-Ausschuss soll Konzepte für eine Zukunft mit weniger atomaren Waffen in Europa erarbeiten. Für diesen Punkt hatten Westerwelle und sein Amt lange gekämpft, da er die Abrüstungspläne institutionell in der Nato verankert.

Die Staats- und Regierungschefs der 28 Nato-Mitgliedstaaten wollen die neue Abschreckungsstrategie bei ihrem Gipfel am 20./21. Mai in Chicago beschließen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spiegel-westerwelle-gelingt-verhandlungserfolg-in-diskussion-um-nukleare-abrustung-53116.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen