Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Lufthansa-Maschinen am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

10.04.2015

"Spiegel" Lufthansa-Kunden wurden Opfer einer Cyber-Attacke

Gelungen ist dies durch den Einsatz sogenannter Botnetze.

Frankfurt – Lufthansa-Kunden sind laut eines Berichts des „Spiegel“ Opfer eines Cyber-Angriffs geworden. Unbekannte haben sich Zugang auf die persönlichen Internetseiten von LH.com-Benutzern verschafft und damit zu deren Meilenkonten. Gelungen ist dies durch den Einsatz sogenannter Botnetze: Es wurde eine große Anzahl von Benutzernamen- und Passwortkombinationen automatisiert ausprobiert, bis ein Log-in gelang.

Man habe umgehend Gegenmaßnahmen eingeleitet, sagte die Lufthansa dem Magazin. Dennoch hätten „unberechtigte Zugriffe auf einige Kundenseiten nicht verhindert werden“ können.

Zu den Geschädigten gehören laut des Berichts auch „HON Circle“-Mitglieder, also Kunden, die mindestens 600.000 HON-Meilen in zwei Jahren erfliegen –und das ausschließlich in der Business- und First-Class.

In einem Fall bestellten die Hacker Uhren und einen Tablet-Rechner im Wert von 2.700 Euro. Ziel der Ware war London, als Rechnungsadresse wurde eine Berliner Anschrift angegeben: Nicht alle Bestellungen konnte Lufthansa unmittelbar stornieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spiegel-lufthansa-kunden-wurden-opfer-einer-cyber-attacke-81863.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen