Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.08.2011

Berlin Todesschütze hatte Angriff offenbar angedroht

Den Ermittlern war Y. seit Jahren als Gewalttäter bekannt.

Berlin – Vor seiner Tat hat der mutmaßliche Doppelmörder Mehmet Y. aus Berlin-Wedding mehreren Menschen damit gedroht, sie umzubringen. Gegen den 25-Jährigen läuft daher bereits ein Verfahren beim Amtsgericht Tiergarten, berichtet der „Spiegel“. Y. hatte seine Ex-Frau und ihre Familie am vorigen Donnerstag mit einer Schusswaffe angegriffen, zwei Menschen getötet und einen schwer verletzt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus.

Den Ermittlern war Y. seit Jahren als Gewalttäter bekannt. Der türkischstämmige Berliner wurde bereits im Oktober 2008 wegen gefährlicher Körperverletzung zu zehn Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Gemeinsam mit einem anderen Mann soll Y. im August 2007 in einem Imbiss auf Gäste eingeschlagen und -getreten haben.

Eine Woche später soll er eine Person mit einem Schlagstock bedroht haben. Die später geäußerten Todesdrohungen, die nun zu dem derzeitigen Verfahren führten, fielen nach Angaben des Gerichts in seine zweijährige Bewährungszeit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spiegel-berliner-todesschuetze-hatte-angriff-offenbar-angedroht-25477.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen