Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Brigitte Zypries

© über dts Nachrichtenagentur

27.08.2017

SPD Zypries wirbt in den USA für Freihandel

Briefe an mehr als 20 Gouverneure.

Berlin – Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) versucht derzeit, indirekt Einfluss auf die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump zu nehmen. Die „Welt am Sonntag“ schreibt, Zypries habe kürzlich Briefe an mehr als 20 Gouverneure von US-Bundesstaaten geschrieben. Darin wirbt Zypries für freien Handel. Außerdem betont sie die Bedeutung, die das Engagement deutscher Unternehmen vor Ort habe.

In ihrem Schreiben an Henry McMaster zum Beispiel, den republikanischen Gouverneur von South Carolina, weist die Ministerin darauf hin, dass deutsche Firmen in dem Bundesstaat 26.000 Jobs geschaffen hätten.

Zypries verbindet mit ihren Briefen die Hoffnung, dass die Gouverneure den protektionistischen Tendenzen innerhalb der US-Bundesregierung entgegentreten können. Diesem Kalkül folgt auch eine sechstägige USA-Reise, zu der Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig Mitte September aufbricht. Der Spitzenbeamte wird dabei nicht nur in Washington vorsprechen, sondern unter anderem auch in Chicago und Detroit.

Vor den für Ende 2017 geplanten Verhandlungen im Rahmen der Welthandelsorganisation WTO wolle er „in den USA die Positionen ausloten“, sagte Machnig der „Welt am Sonntag“. „Nachdem die USA die chinesischen Handelspraktiken einer Überprüfung unterzieht und allerorts protektionistische Tendenzen auflodern, ist es wichtig, frühzeitig eine gemeinsame Basis zwischen uns und den USA zu finden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-zypries-wirbt-in-den-usa-fuer-freihandel-100935.html

Weitere Nachrichten

Frau an einem Laptop

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Verfassungsschutz fürchtet russische „Desinformationskampagne“

Vier Wochen vor der Bundestagswahl befürchtet Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen eine unzulässige Einmischung von russischer Seite. "Wir gehen ...

Gregor Gysi

© über dts Nachrichtenagentur

Linke Gysi kritisiert Venezuelas Staatschef Maduro

Gregor Gysi, Präsident der europäischen Linken, hat den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro scharf kritisiert: "Inzwischen ist der Präsident dazu ...

Istanbul

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Deutscher Pilger seit fünf Monaten in der Türkei hinter Gittern

Ein bisher unbekannter Fall eines deutschen Staatsbürgers, der in der Türkei inhaftiert ist, sorgt für diplomatischen Ärger zwischen Berlin und Ankara. Wie ...

Weitere Schlagzeilen