Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD will Abgeltungsteuer von 25 Prozent auf 30 Prozent anheben

© dts Nachrichtenagentur

03.09.2011

Steuern SPD will Abgeltungsteuer von 25 Prozent auf 30 Prozent anheben

Berlin – Die SPD will die Abgeltungsteuer von derzeit 25 auf 30% anheben. Darauf einigten sich nach Informationen der „Rheinischen Post“ aus Parteikreisen die Parteiführung mit den Finanzpolitikern der Fraktion.

Die Vorschläge sind Teil des Steuerkonzepts, das die SPD am Sonntag bei einem Spitzentreffen der Landes- und Bezirksvorsitzenden mit der Parteiführung beraten und am Montag vom Parteivorstand beschließen will. Darin ist auch die Anhebung des Spitzensteuersatzes bei der Einkommensteuer von 42 Prozent auf 49 Prozent vorgesehen. Der Höchstsatz soll aber erst ab einem zu versteuernden Jahreseinkommen von mehr als 100.000 Euro greifen. Außerdem soll die Vermögenssteuer wieder eingeführt werden.

Die SPD rechnet mit jährlichen Mehreinnahmen in Höhe eines zweistelligen Milliardenbetrags bei der vollständigen Umsetzung ihres Steuerkonzepts.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-will-abgeltungsteuer-von-25-prozent-auf-30-prozent-anheben-27237.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen