Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Stephan Weil

© über dts Nachrichtenagentur

03.10.2014

SPD Weil will Steuererleichterungen bei Abschreibungen

Es gebe in Deutschland einen massiven Investitionsstau.

Berlin – Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will der abschwächenden wirtschaftlichen Entwicklung mit steuerlichen Anreizen bei Abschreibungen und Investitionen in die Energieeffizienz begegnen. „Eine steuerliche Erleichterung der Abschreibungen ist insbesondere bei den Forschungs- und Entwicklungskosten diskutabel“, sagte Weil der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Außerdem müsste die Bundesregierung „Anreize für Investitionen in Energieeffizienz setzen“. Dazu könnte auch eine Abwrackprämie für alte Kühlschränke gehören. „Warum nicht“, fragte der SPD-Politiker. Es gebe in Deutschland einen massiven Investitionsstau, so Weil. Dabei kritisierte er auch die Schuldenbremse. „Die Schuldenbremse hat bei der Möglichkeit für langfristige Investitionen einen Konstruktionsfehler.“

Seine Partei rief Weil zu einem stärkeren Fokus auf die Wirtschaft auf. „Die SPD muss noch stärker ihre Kompetenz in Sachen Arbeit und Wirtschaft unter Beweis stellen, Konzepte zur Sicherung von Arbeitsplätzen entwickeln und Wachstum gezielt fördern.“ Immer wenn sich die SPD überzeugend für Arbeitsplätze und für soziale Gerechtigkeit eingesetzt habe, sei die Partei mehrheitsfähig gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-weil-will-steuererleichterungen-bei-abschreibungen-73027.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen