Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ralf Stegner

© SPD Schleswig-Holstein, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

26.10.2015

SPD-Vize Stegner Verfassungsschutz soll AfD-Führungsriege beobachten

„Die Partei nähert sich immer stärker an die rechtsextreme NPD an.“

Berlin – Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner fordert, dass der Verfassungsschutz die Parteiführung der AfD beobachtet. „Jemand wie der Thüringer AfD-Chef Höcke ist doch von Neonazis nicht mehr zu unterscheiden. Die Partei nähert sich immer stärker an die rechtsextreme NPD an“, erklärte Stegner im Interview der „Welt“. „Solche Typen in der Führungsriege der AfD sind ein Fall für Verfassungsschutz und Staatsanwaltschaft“, so Stegner weiter.

Er sehe bei der AfD „viele Übereinstimmungen mit den Pegidioten“, sagte er mit Blick auf die islamfeindliche Pegida-Bewegung. Der SPD-Vize warnte, dass die Gefahr für die Demokratie wieder von rechts komme – „und darum müssen wir uns kümmern.“

Er forderte mehr Polizisten im Kampf gegen rechte Gewalt. Die verbalen Brandreden von heute seien die Brandsätze von morgen. „Die vielen Angriffe auf Flüchtlingsheime und das Attentat in Köln sind furchtbar. Meine große Sorge ist, dass es mehr Todesopfer geben wird, wenn der Staat nicht mit aller Härte handelt“, sagte Stegner.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-vize-stegner-verfassungsschutz-soll-afd-fuehrungsriege-beobachten-90084.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lindner lobt Kretschmanns Wut-Rede

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat für seine durch ein Youtube-Video bekannt gewordene Kritik an den Parteibeschlüssen der ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Weitere Schlagzeilen