Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thorsten Schäfer-Gümbel SPD 2013

© Epizentrum / CC BY-SA 3.0

08.12.2015

"Nicht zukunftsfähig" SPD-Vize Schäfer-Gümbel lehnt Doppelspitze ab

Doppelspitzen seien „eher Ausdruck nicht gelöster Identitäts- und Flügelfragen“.

Berlin/Saarbrücken – Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel lehnt anders als Parteichef Sigmar Gabriel eine Doppelspitze strikt ab. Schäfer-Gümbel sagte der Saarbrücker Zeitung (Mittwochausgabe): „Wenn man auf Linke oder Grüne blickt, sieht man doch, dass Doppelspitzen eher Ausdruck nicht gelöster Identitäts- und Flügelfragen sind – frei nach dem Motto, der eine Vorsitzende für die eine Meinung, die andere für die andere.“ Dies sei für eine Volkspartei wie die SPD „nicht zukunftsfähig“.

Auf dem am Donnerstag beginnenden Parteitag in Berlin liegen mehrere Anträge unter anderem der Arbeitsgemeinschaft der Frauen (ASF) vor, die eine Satzungsänderung verlangen, um Doppelspitzen in allen Gliederungen möglich zu machen. Gabriel hatte angekündigt, diese unterstützen zu wollen.

Schäfer-Gümbel sagte, in der Praxis gebe es in manchen Ortsvereinen bereits Lösungen aus Gründen der Arbeitsteilung, die auf Doppelspitzen hinausliefen. Als verpflichtendes Prinzip halte er sie jedoch für falsch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-vize-schaefer-guembel-lehnt-doppelspitze-ab-91972.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen