Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

15.07.2015

SPD-Vize Merkel muss sich um Schäuble kümmern

Die Vereinbarung gelte „ja schließlich für die gesamte Bundesregierung“.

Berlin – Der SPD-Vizevorsitzende Ralf Stegner hat Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, Finanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) zu mäßigen: „Sie muss sich um ihren Finanzminister kümmern – die Vereinbarung vom Wochenende gilt ja schließlich für die gesamte Bundesregierung“, sagte Stegner im Gespräch mit „Spiegel Online“ und nahm damit Bezug auf jüngste Äußerungen Schäubles.

Der Bundesfinanzminister hatte am Dienstag seinen Vorschlag für einen zeitweisen Austritt Athens aus dem Euro verteidigt sowie erneuert und erklärt, sein Vorschlag sei „in der Sache und in der Formulierung“ innerhalb der Bundesregierung abgesprochen gewesen.

Schäuble sei ein politischer Profi, so Stegner. „Er versucht seit dem Wochenende, die Risse in der Union zu überdecken, indem er immer vehementer agiert. Darauf muss man aber nicht hereinfallen.“

Mit Blick auf Merkel sagte Stegner, dass vor der deutschen Regierungschefin schwere Tage liegen würden. Wegen des großen Widerstands in der Union gegen ein weiteres Hilfspaket für Griechenland werde Merkel „zum ersten Mal in ihrer Kanzlerschaft alle Kraft aufbringen müssen, um sich Zustimmung in den eigenen Reihen zu sichern“, so Stegner. „Die Kanzlerin hat nun Gelegenheit, unter Beweis zu stellen, wie wichtig ihr der Zusammenhalt in Europa wirklich ist.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-vize-merkel-muss-sich-um-schaeuble-kuemmern-86162.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen