Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank Bsirske

© über dts Nachrichtenagentur

17.04.2015

SPD Verdi-Chef Bsirske sorgt für Ärger

Der umweltpolitische Sprecher nannte es sehr fragwürdig, wie Bsirske agiere.

Berlin – In der SPD-Bundestagsfraktion wächst der Groll über Verdi-Chef Frank Bsirske. Die Gewerkschaft hat gemeinsam mit der Bergbau arbeitnehmervertretung IG BCE die Beschäftigten der Braunkohlekraftwerke für kommenden Samstag zu einer Großdemonstration gegen „Massenentlassungen und für soziale Sicherheit“ in Berlin aufgerufen. Die Kundgebung richtet sich gegen den Vorschlag von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), die ältesten Braunkohlekraftwerke mit einer Klimaschutzabgabe zu belegen. Verdi nennt die Abgabe „Strafzoll“.

„Die Gewerkschaften agieren mit ähnlichen Reflexen wie beim Atomausstieg“, sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ute Vogt dem „Spiegel“, „sie betonen lediglich die theoretisch denkbaren Probleme, aber nicht die Chancen der Energiewende.“

Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Matthias Miersch, nannte es gegenüber dem „Spiegel“ sehr fragwürdig, wie Bsirske agiere: „Ein Gewerkschaftsführer sollte auch die ökologischen Herausforderungen annehmen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-verdi-chef-bsirske-sorgt-fuer-aerger-82191.html

Weitere Nachrichten

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Experten Bund-Länder-Finanzreform verstößt gegen die Verfassung

Die Reform der Finanzbeziehungen von Bund und Ländern verstößt in Teilen gegen die Verfassung. Zu dem Schluss kommen laut "Handelsblatt" neben dem ...

Malu Dreyer

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag in Kabul Dreyer fordert Überprüfung von Abschiebungen nach Afghanistan

Bundesratspräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat die Bundesregierung aufgefordert, ihre Haltung zu Abschiebungen nach Afghanistan auf den Prüfstand zu stellen. ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Sanders Trump steht nicht für die Mehrheit der US-Bürger

Der US-Senator Bernie Sanders warnt die Deutschen davor zu glauben, alle US-Bürger stünden hinter dem europakritischen Kurs Donald Trumps: "Ich möchte, ...

Weitere Schlagzeilen