Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD und Grüne fordern Erklärung Schavans

© dapd

06.05.2012

Plagiats-Affäre SPD und Grüne fordern Erklärung Schavans

Oppermann: „Sie hat Vorbildfunktion für alle Studierenden in Deutschland“.

Berlin – Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) gerät unter starken Druck, zu den Plagiatsvorwürfen in Zusammenhang mit ihrer Doktorarbeit ausführlich Stellung zu beziehen.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Thomas Oppermann, sagte der Zeitung „Bild am Sonntag“: „Für Frau Schavan als Bildungsministerin gelten besondere Maßstäbe. Sie hat Vorbildfunktion für alle Studierenden in Deutschland.“ Die Ministerin müsse daher das größte Interesse daran haben, dass alle Vorwürfe um ihre Doktorarbeit schnell aufgeklärt werden.

Der Parlamentsgeschäftsführer der Grünen, Volker Beck, forderte in der selben Zeitung: „Anonyme Hinweise hin oder her, Frau Schavan muss das jetzt aufklären.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-und-gruene-fordern-erklaerung-schavans-54016.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen