Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

31.05.2015

SPD Steinmeier rechnet mit noch langem Kampf gegen ISIS

„ISIS ist nicht gestoppt.“

Berlin – Der Westen muss sich nach Einschätzung von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) auf einen langwierigen Konflikt mit der islamistischen Miliz „Islamischer Staat“ (ISIS) einstellen.

„ISIS ist nicht gestoppt, ISIS ist eine tödliche Gefahr für die muslimische Welt und auch für uns eine reale Bedrohung“, sagte Steinmeier mit Blick auf die am Dienstag in Paris stattfindende Außenminister-Konferenz der „Bild“ (Montag). „Ramadi und Palmyra zeigen, mit welcher Brutalität ISIS mancherorts vorrückt und dabei jede Zivilisation verweigert, buchstäblich vor nichts Halt macht.“

In Paris wollen die Außenminister nach Steinmeiers Worten „beraten, wie wir unseren Kampf gegen ISIS verstärken – militärisch und politisch“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-steinmeier-rechnet-mit-noch-langem-kampf-gegen-isis-84320.html

Weitere Nachrichten

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Linke Bundesregierung muss türkische Opposition unterstützen

Die LINKE-Politikerin Evrim Sommer hat die Bundesregierung zu einem anderen Umgang mit der Türkei aufgefordert. "Es ist an der Zeit, einen ...

Jens Spahn CDU

© Stephan Baumann / CC BY-SA 3.0

CDU Spahn fordert niedrigere Mehrwertsteuer

Jens Spahn, parlamentarischer Staatsekretär im Bundesfinanzministerium, hat eine umfassende Reform des deutschen Mehrwertsteuersystems vorgeschlagen. ...

Alexander Gauland AfD

© blu-news.org / CC BY-SA 2.0

AfD Gauland bereit zu Kompromiss bei Petrys „Zukunftsantrag“

AfD-Vize Alexander Gauland signalisiert Kompromissbereitschaft in Bezug auf den umstrittenen "Zukunftsantrag" von Parteichefin Frauke Petry. "Ich halte den ...

Weitere Schlagzeilen