Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

16.05.2015

SPD Steinmeier begrüßt Friedensabkommen in Mali

Deutschland werde Mali weiter nach Kräften unterstützen.

Amman – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Unterzeichnung eines Friedens- und Versöhnungsabkommens in Mali begrüßt. Dies sei „ein wichtiger Schritt zu einer Lösung der Spannungen“ im Norden des Landes, erklärte Steinmeier am Samstag am Rande seines Besuchs in Jordanien. „Denjenigen, die geholfen haben, diese Einigung zu vermitteln, insbesondere Algerien, gebührt große Anerkennung.“

Nun seien auch die Gruppierungen, die das Abkommen bisher noch nicht unterzeichnet hätten, aufgerufen, „den Friedensvertrag zu respektieren und ihn schnell zu zeichnen“, so der Außenminister weiter. „Vor der malischen Regierung und ihren internationalen Partnern liegt die schwierige Aufgabe, den Friedensvertrag jetzt umzusetzen. Deutschland wird Mali dabei weiter nach Kräften unterstützen.“

Das Friedensabkommen soll einen Schlussstrich unter eine 2011 ausgebrochene Rebellion im Norden Malis setzen, in deren Verlauf terroristische Gruppierungen zeitweise den Norden Malis unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Im Abkommen ist unter anderem eine Reform des Sicherheitssektors sowie eine umfassende Dezentralisierung der Verwaltung im Land vorgesehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-steinmeier-begruesst-friedensabkommen-in-mali-83642.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen