Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.07.2010

SPD-Spitze sagt Präsidiumsklausur wegen verlorener Wette ab

Berlin – Die SPD hat eine geplante Klausursitzung des Präsidiums angeblich abgesagt, weil Parteichef Sigmar Gabriel eine Wette gegen den Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier verloren hat. Das berichtet das Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe.

Ursprünglich wollte sich die SPD-Spitze danach am vorvergangenen Wochenende in Potsdam treffen. Doch kurz zuvor ließ Parteichef Gabriel den Termin stornieren. Grund für die Absage war eine Wette des SPD-Führungsduos während der jüngsten Bundesversammlung. Noch bevor die Stimmen aus dem zweiten Wahlgang ausgezählt waren, gab sich Steinmeier überzeugt, dass der Regierungskandidat Christian Wulff wieder die erforderliche Mehrheit verfehle, es also einen dritten Wahlgang geben werde. Gabriel hingegen rechnete nicht mit einem weiteren Wahlgang.

Er und Steinmeier, der ebenso wie weitere Mitglieder der engsten Führung wenig Lust auf den sonntäglichen Termin vor der Sommerpause hatte, besiegelten daraufhin noch im Plenum per Handschlag ihre Wette: Gebe es einen dritten Wahlgang, werde die Klausur abgesagt. So kam es. Gabriel allerdings hielt das nicht von politischer Arbeit ab: Im kleinen Kreis, mit Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig und dem Europaabgeordneten Martin Schulz, traf er sich im Willy-Brandt-Haus, um strategische Fragen der kommenden Monate zu besprechen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-spitze-sagt-praesidiumsklausur-wegen-verlorener-wette-ab-11762.html

Weitere Nachrichten

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen