Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Junge Männer

© über dts Nachrichtenagentur

23.11.2015

SPD Schwesig will Radikalisierung von Jugendlichen vorbeugen

„Wir müssen handeln, bevor etwas passiert.“

Berlin – Angesichts der wachsenden Terrorgefahr in Deutschland verlangt Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) mehr Anstrengungen, um der Radikalisierung von Jugendlichen vorzubeugen. „Wir müssen handeln, bevor etwas passiert“, sagte Schwesig im Gespräch mit „Bild“ (Montag).

„Oft sind es Ausgrenzung und Minderwertigkeitsgefühle, die dazu führen, dass junge Menschen in die Falle des ISIS tappen. Wir brauchen also gute Angebote, Sozialarbeit und Beratung, die dahin muss, wo auch die Jugendlichen sind.“

Schwesig betonte, neben der Polizeiarbeit müsse der Staat „vor allem präventive Angebote“ machen, „damit sich die Jugendlichen gar nicht erst radikalisieren und in die Hände des ISIS geraten“.

Mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben“ setze die Bundesregierung da an. „Dafür stehen nun auch weitere Gelder zur Verfügung: Auf meinen Vorschlag hin hat der Deutsche Bundestag das Programm auf 50,5 Millionen Euro zur Extremismusprävention aufgestockt“, sagte Schwesig gegenüber der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-schwesig-will-radikalisierung-von-jugendlichen-vorbeugen-91389.html

Weitere Nachrichten

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Weitere Schlagzeilen