Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

02.07.2017

SPD Schulz fordert von Merkel Konfliktbereitschaft in Sachen Trump

„Man kann einem Präsidenten auch einmal ein klares Nein entgegensetzen.“

Berlin – SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz attackiert die Bundeskanzlerin für ihre Haltung gegenüber US-Präsident Donald Trump.

Angela Merkel müsse es endlich wagen, einen Konflikt mit dem US-Präsidenten einzugehen, sagte Schulz der „Welt am Sonntag“. „Man kann einem Präsidenten auch einmal ein klares Nein entgegensetzen. Ich würde Trump sagen: `Deine Aufrüstungslogik, die durch nichts gerechtfertigt ist, ist nicht unsere.`“

Schulz hat noch nicht entschieden, ob er vor der Bundestagswahl in die USA fliegen will, wobei ohnehin zweifelhaft ist, ob er derzeit einen Termin bei Trump bekommen würde. „Die Wahl wird in Deutschland entschieden. Ich habe im Moment kein tieferes Bedürfnis, Donald Trump zu treffen.“

Schulz kritisierte Merkel auch dafür, dass sie auf dem kommenden Gipfel in Hamburg nicht eindeutiger für eine klare Haltung sorgt.

„Der G20-Gipfel wird ein Gipfel der unverbindlichen Erklärungen sein. Die demokratischen Regierungen sollten sich fragen, ob sie weiter Minimalkonsens-Papiere mit Autokraten verabschieden wollen. Stattdessen sollten sie sich beim Klimaschutz, bei der Migration und Entwicklungspolitik deutlicher absetzen. Müssen wir an Trump, an Erdogan, an Putin Konzessionen machen? Nein“, so Schulz in der „Welt am Sonntag“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-schulz-fordert-von-merkel-konfliktbereitschaft-in-sachen-trump-98845.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlingskrise Türkei will deutsche Boote gegen Schlepper einsetzen

Im Kampf gegen das Schlepperwesen will die Türkei künftig auch Boote aus Deutschland einsetzen. Eine entsprechende mündliche Anfrage liegt der ...

Linke Gegendemostranten führen eine Sitzblokade durch

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Bundesinnenminister warnt Demonstranten

Kurz vor dem G20-Treffen in Hamburg hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) die Gipfel-Gegner vor Krawallen gewarnt und "null Toleranz" bei ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Juncker „Mit Helmut Kohl verlässt uns ein Nachkriegsgigant“

Staats- und Regierungschefs aus aller Welt haben am Samstag in Straßburg Abschied von Altkanzler Helmut Kohl genommen. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude ...

Weitere Schlagzeilen