Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Olaf Scholz SPD 2015

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

02.08.2016

SPD Scholz gegen Einsatz der Bundeswehr im Innern

SPD-Politiker: Keine Mehrheit für Verfassungsänderung.

Hamburg – Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat sich gegen einen Einsatz der Bundeswehr im Innern ausgesprochen.

Im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte Scholz: „Wir haben aus gutem Grund sehr hohe verfassungsrechtliche Hürden für einen solchen Einsatz der Streitkräfte.“ Wer die Hürden absenken wolle, müsste das Grundgesetz ändern, so Scholz. „Dafür gibt es keine Mehrheit.“

„Vorschläge respektlos gegenüber der Polizei“

Entsprechende Vorschläge bezeichnete der SPD-Politiker als respektlos gegenüber der Polizei. Die habe beispielsweise nach dem Amoklauf in München gezeigt, wie gut sie auf Ausnahmesituationen vorbereitet sei. Wichtig sei vielmehr, die Polizei personell wie technisch gut auszustatten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-scholz-gegen-einsatz-der-bundeswehr-im-innern-94710.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen