Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Politiker kritisiert Griechenland

© dapd

28.02.2012

Rüstungsausgaben SPD-Politiker kritisiert Griechenland

„Der griechische Militäretat ist rational überhaupt nicht nachzuvollziehen“.

Osnabrück – Der rüstungspolitische Sprecher der SPD, Michael Groschek, hält die griechischen Militärausgaben für zu hoch. „Der griechische Militäretat ist rational überhaupt nicht nachzuvollziehen“, sagte Groschek der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. „Würde Deutschland gemessen an der Bevölkerungszahl in griechischen Verhältnissen leben, hätten wir hier eine Million Soldaten stationiert.“

Groschek sagte, es sei empörend, dass Internationaler Währungsfonds, EU und Weltbank den Griechen zwar Einschnitte bei der Rente, aber nicht beim Militär vorschrieben. Die Bundesregierung habe zu sehr die Interessen der heimischen Waffenindustrie im Blick. 2010 habe die Bundesrepublik für 403 Millionen Euro Waffen nach Griechenland verkauft. „Wenn das so weitergeht, saniert der Steuerzahler nicht die Griechen, sondern die heimische Waffenproduktion, etwa in Bayern“, sagte Groschek.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-politiker-kritisiert-griechenland-42786.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schulz will von Merkel Klarheit im Klimastreit

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, im unionsinternen Streit um die künftige Klimapolitik für ...

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

Von der Leyen Kabinett berät am Mittwoch über Incirlik-Abzug

Das Bundeskabinett berät am Mittwoch über den Abzug der Bundeswehrsoldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik. Das kündigte ...

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Außenpolitiker Bundestagsabstimmung über Incirlik-Abzug unnötig

Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), hat eine Bundestagsabstimmung über die Verlegung der Bundeswehr vom türkischen ...

Weitere Schlagzeilen