Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Opel

© dts Nachrichtenagentur

11.12.2012

Opel-Werksschließung SPD-Politiker Heil sieht GM in der Verantwortung

„Diese Entwicklung ist die Folge unternehmerischer Fehlentscheidungen.“

Bochum/Detroit – Nach der Entscheidung zur Einstellung der Opel-Autoproduktion in Bochum hat SPD-Fraktionsvize Hubertus Heil den Mutterkonzern General Motors (GM) aufgefordert, seiner Verantwortung für die Beschäftigten gerecht zu werden. „Diese Entwicklung ist die Folge unternehmerischer Fehlentscheidungen von General Motors und auch der verpassten Chance von 2009, Opel mit einem strategischen Investor aus dem GM-Konzern zu lösen“, sagte Heil dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe).

Jetzt sei GM in der Pflicht, am Standort Bochum einen Beitrag für neue Beschäftigungsperspektiven zu leisten. „Ich erwarte, dass die Bundesregierung den nordrhein-westfälischen Wirtschaftsminister Garrelt Duin dabei unterstützt, GM in die Pflicht zu nehmen“, so der SPD-Politiker.

SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann forderte den GM-Konzern auf, „möglichst konkrete Perspektiven“ für die betroffenen Angestellten aufzuzeigen. Zuvor hatte bereits SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück gefordert, Bochum als Standort auch nach dem Ende der Automobilherstellung zu erhalten. Das Autoproduktionsende im Bochumer Opel-Werk bis 2016 sei ein schwerer Schlag für die Arbeitnehmer und ihre Familien.

Auf einer Belegschaftsversammlung hatte Opel-Interimschef Thomas Sedran am Montag angekündigt, dass in Bochum nur noch bis 2016 Opel-Fahrzeuge vom Band laufen sollen. Die schwache Nachfrage mache diesen Schritt erforderlich.

Die Geschäftsleitung will nun am Standort den Aufbau einer Autoteilefertigung sondieren. Auch das Warenverteilzentrum mit derzeit 430 Mitarbeitern soll erhalten bleiben. Doch der Großteil der noch etwa 3.000 Stellen steht auf der Kippe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-politiker-heil-sieht-gm-in-der-verantwortung-57961.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen