Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Politiker Arnold fordert Aufklärung

© dapd

13.03.2012

Amoklauf SPD-Politiker Arnold fordert Aufklärung

„Wir haben leider noch nicht alle Informationen“.

Köln – Nach dem Amoklauf eines US-Soldaten in Afghanistan hat der verteidigungspolitische Sprecher der SPD, Rainer Arnold, eine rasche Aufklärung der Umstände verlangt. „Wir haben leider noch nicht alle Informationen“, sagte Arnold am Dienstag im Deutschlandfunk. „Ich habe aber als Verteidigungspolitiker die Erwartung, dass in der nächsten Woche im Verteidigungsausschuss präzise berichtet wird und der Vorgang aufgeklärt ist“, fügte er hinzu.

Er könne es sich „überhaupt nicht vorstellen, dass ein einzelner Soldat nachts, alleine, bewaffnet raus spaziert und möglicherweise unter posttraumatischen Belastungsstörungen zu so einer Tat in der Lage ist“, sagte der SPD-Politiker. Es gebe jede Menge Gerüchte, dass es ein Stück anders gewesen sei. Diese gelte es nun aufzuklären, sagte Arnold.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-politiker-arnold-fordert-aufklaerung-45489.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen