Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Obfrau plädiert für neue Endlagersuche ohne Gorleben

© dts Nachrichtenagentur

22.12.2011

Atommüllendlager SPD-Obfrau plädiert für neue Endlagersuche ohne Gorleben

Berlin – Die Obfrau der SPD im Gorleben-Untersuchungsausschuss, Ute Vogt, hat gefordert, Gorleben bei der geplanten neuen Standortsuche für ein atomares Endlager komplett auszunehmen.

„Der Standort Gorleben muss raus aus dem Verfahren“, sagte Vogt der „Saarbrücker Zeitung“. „Denn solange Gorleben dabei bleibt, wird es immer den Verdacht geben, dass alles andere nur eine Alibisuche ist.“ Das sei auch das Ergebnis der bisherigen Untersuchungsarbeit.

Diese habe gezeigt, dass Gorleben seinerzeit „aufgrund von Arbeitsplatzargumenten und weil man im Wendland mit wenig Widerstand rechnete“, ausgewählt worden sei. Der Standort sei aufgrund dieser Vorgeschichte „politisch tot“, sagte Vogt. „Die neue Endlagersuche muss auf einer weißen Landkarte stattfinden, aber mit einem schwarzen Fleck im Wendland.“

Auf die Frage, dass dann auch ihre Heimatregion Baden-Württemberg womöglich für einen Standort in Frage komme, sagte Vogt: „Es ist im Interesse von uns allen, den besten, also sichersten Standort zu finden. Da kann sich keiner ausnehmen. Gorleben ist ganz klar nicht sicher.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-obfrau-plaediert-fuer-neue-endlagersuche-ohne-gorleben-32005.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen