Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Andrea Nahles

© über dts Nachrichtenagentur

07.07.2013

SPD Nahles warnt vor Spekulationen über Große Koalition

„Wir kämpfen alle für Rot-Grün.“

Berlin – SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat ihre Partei vor Spekulationen über eine Große Koalition gewarnt. In einem Interview des Nachrichtenmagazins „Focus“ sagte Nahles: „Wir kämpfen alle für Rot-Grün. Jede andere Spekulation ist das Gegenteil von Mobilisierung. Und jeder, der öffentlich spekuliert, kriegt von mir eins auf die Mütze.“

Auf die Frage, ob die gesamte SPD ein Bündnis mit der Union ausschließe, antwortete Nahles: „Ja, niemand in der SPD will die große Koalition.“ Dies gelte auch angesichts der Tatsache, dass „wir formal in unserem Regierungsprogramm nur Rot-Rot-Grün ausgeschlossen haben“.

Ihren Bundestagswahlkampf richtet die SPD vor allem auf die Wähler aus, die sich erst kurz vor der Wahl entscheiden. Nahles sagte „Focus“: „Unter diesen Kurzentschlossenen ist der Anteil der SPD-Wähler überproportional groß. Diese Leute wollen wir mobilisieren.“ Nahles kündigte an, die SPD „werde ganz gezielt in die Stadtteile und die Wohnblocks gehen, wo die Wahlbeteiligung bei den letzten Wahlen niedrig war“. So habe die SPD auch die Wahl in Niedersachsen gewonnen.

Unser Problem ist nicht Peer Steinbrück

Zu den anhaltend schlechten Umfragewerten der SPD sagte Nahles: „Unser Problem ist nicht Peer Steinbrück, sondern die Bildmacht der Regierungschefin.“ Dagegen komme man mit launigen Werbespots oder schönen Plakaten nicht an. Deshalb werde die SPD voll auf den persönlichen Kontakt setzen. „Dafür hat Merkel keine Zeit, Steinbrück schon.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-nahles-vor-spekulationen-ueber-grosse-koalition-63693.html

Weitere Nachrichten

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Ranghohe türkische Militärs beantragen Asyl in Deutschland

Zwei der von der Türkei meistgesuchten Militärs haben sich offenbar nach Deutschland abgesetzt und hier Asyl beantragt. Laut eines Berichts von ...

Griechische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Briefbombe explodiert Griechenlands Ex-Ministerpräsident Papademos verletzt

Der ehemalige griechische Ministerpräsident Lucas Papademos ist am Donnerstag offenbar bei einer Explosion verletzt worden. Örtlichen Medien zufolge hatte ...

Recep Tayyip Erdogan

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Beitritt der Türkei EU-Parlamentspräsident will „starkes Signal“ für Pressefreiheit

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgerufen, ein Signal zu setzen, dass die Türkei ...

Weitere Schlagzeilen