Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Koalitionsgipfel

© Britta Pedersen über dpa

27.04.2015

SPD Nahles verteidigt Dokumentationspflichten beim Mindestlohn

Insgesamt habe sich der Mindestlohn bislang „absolut bewährt“.

Berlin – Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat die Dokumentationspflichten beim Mindestlohn gegen Kritik aus der Union verteidigt. „Ich muss sagen, dass ich die Dokumentationspflichten für angemessen und notwendig halte“, sagte die SPD-Politikerin am Montag im „ZDF“-Morgenmagazin.

Wenn man die Arbeitsstunden nicht ordentlich erfasse, könne der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro nicht eingehalten werden. Insgesamt habe sich der Mindestlohn bislang „absolut bewährt“. Negative Folgen für den Arbeitsmarkt seien bislang nicht zu erkennen.

Nach sechsstündigen Beratungen im Kanzleramt hatte die große Koalition in der Nacht wichtige Streitpunkte zum Thema vertagt. Damit bleibt es vorerst bei den Regelungen. Wirtschaft und Union hatten gefordert, dass es weniger bürokratische Lasten – etwa bei den Dokumentationspflichten – geben solle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-nahles-verteidigt-dokumentationspflichten-beim-mindestlohn-82711.html

Weitere Nachrichten

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Wahltaktik Schulz wirft CDU „Anschlag auf die Demokratie“ vor

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die CDU für ihre Wahltaktik massiv angegriffen. Er bezeichnete das Vorgehen der CDU auf dem ...

Weitere Schlagzeilen