Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

22.08.2015

SPD Maas verurteilt Ausschreitungen in Heidenau

„Dagegen müssen wir mit aller Härte des Rechtsstaates vorgehen.“

Dresden – Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Ausschreitungen vor einer Flüchtlingsunterkunft in Heidenau bei Dresden verurteilt. „Wir dürfen niemals tolerieren, dass Menschen in unserem Land bedroht oder angegriffen werden. Dagegen müssen wir mit aller Härte des Rechtsstaates vorgehen“, sagte der SPD-Politiker. „Gegenüber Fremdenfeindlichkeit und Rassismus gilt null Toleranz.“

Am Freitagabend hatten mehrere hundert rechte Demonstranten versucht, eine Zufahrtsstraße zu einer Flüchtlingsunterkunft in Heidenau zu blockieren. Zudem bewarfen sie Polizisten mit Steinen, Flaschen und Pyrotechnik.

Die Beamten lösten die Blockade auf und setzten Tränengas ein, mindestens zehn Personen wurden verletzt. Angaben über Verhaftungen lagen zunächst nicht vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-maas-verurteilt-ausschreitungen-in-heidenau-87611.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen