Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD laut Nahles für überparteilichen Kandidaten

© dapd

17.02.2012

Wulff-Nachfolge SPD laut Nahles für überparteilichen Kandidaten

Es ist ein Kandidat nötig, der die Unterstützung aller demokratischen Parteien findet.

Köln – Die SPD plädiert nach Angaben der Generalsekretärin Andrea Nahles im Falle eines Rücktritts von Bundespräsident Christian Wulff für einen überparteilichen Nachfolgekandidaten. Es sei ein Kandidat nötig, der die Unterstützung aller demokratischen Parteien finde, sagte sie am Freitag im ARD-”Morgenmagazin”.

Bisher sei die Union nicht auf das Angebot der SPD eingegangen, einen überparteilichen Kandidaten zu suchen. Eine andere Lösung würde das nach ihrer Ansicht schwer beschädigte Amt aber “nicht wieder in Takt bringen”. Es gebe in Deutschland eine ganze Reihe guter Kandidaten, “die ein Parteibuch haben, aber trotzdem akzeptiert werden könnten”, sagte Nahles.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-laut-nahles-fuer-ueberparteilichen-kandidaten-40548.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen